Ein Cheesecake Backbuch, ein No Bake Avocado Cheesecake und ein Gewinnspiel

24. Juli 2016. Das war mein letzter Blogbeitrag. Puh, ganz schön lange her. Aaaaaber: Ich lag nicht faul auf der Couch rum (..okay, vielleicht ein- oder zweimal). Ich habe gerührt und gebacken und geknipst, was das Zeug hält. Abend für Abend, Wochenende für Wochenende. Mehr als 40 Cheesecakes habe ich in den letzten neun Monaten gebacken und fotografiert. (Wer die alle gegessen hat, erzähle ich später) Und jetzt kann ich Euch endlich verraten, warum:

Hip Hip Hurra! 5 x „CHEESECAKES“ Backbuch zu gewinnen

Verrückt, aber wahr. In gemeinsamer Sache mit dem HEEL Verlag habe ich ein Backbuch herausgebracht: Cheesecakes: Kochen und Backen mit der KitchenAid
Mein erstes eigenes Backbuch. Damit geht für mich ein echter Traum in Erfüllung.

Natürlich sind einige Exemplare dabei, die ich euch in der Vergangenheit auf dem Blog vorgestellt habe. Wie zum Beispiel mein absoluter Dauerbrenner, der Brownie Cheesecake. Oder der Pumpkin Cheesecake.

Cheesecake Backbuch Anna-Maria von Kentzinsky Cover

Doch das sind natürlich nur eine Handvoll. Die volle Ladung Cheesecake gibt’s im Backbuch: 40 verschiedene Cheesecakes, von schokoladig über fruchtig bis hin zu herzhaft, findet ihr in dem kleinen Schätzchen. Dabei sind natürlich Klassiker wie der New York Cheesecake,  köstliche Cross-Over Cakes (wie zum Beispiel den Red Velvet Cheesecake), Cheesecakes mit Schuss (Bourbon Chocolate Cheesecake, anyone?) oder deftige Cheesecakes mit getrockneten Tomaten oder krossem Bacon. Klingt gut?

Natürlich sind Cheesecakes in klassischer Optik dabei, aber warum den Kuchen nicht mal anders in Szene setzen – zum Beispiel als dekadente Torte, versteckt im Rührkuchen oder als handliche Cheesecake Bars.

Cheesecake Backbuch Anna-Maria von Kentzinsky

Aber was erzähle ich hier eigentlich den ganzen Tag?! Schaut doch selbst nach!

Zur Feier des Tages verlose ich 5 Exemplare von meinem Cheesecakes Backbuch.

Was ihr dafür tun müsst?

Easy: Hinterlasst bis zum 13. Mai 2017 (23:59 Uhr) einen Kommentar und erzählt mir, warum ihr Cheesecake so liebt. Vergesst dabei nicht, eine E-Mail-Adresse zu hinterlassen, damit ich euch kontaktieren kann. Ich schmeiße euch dann alle in einen großen Lostopf und lasse das Glück entscheiden.

Die fünf glücklichen Gewinner verkünde ich dann am 14. Mai 2017 im nächsten Blogbeitrag.

♥♥♥

No Bake Avocado Limette Cheesecake

Wie aufregend! Was könnte besser sein, um die Nerven wieder zu beruhigen und euch die Wartezeit zu versüßen? Ganz klar! Cheesecake! Wie wäre es also mit einem kleinen Vorgeschmack? Für diesen cremig-frischen Cheesecake bleibt sogar der Ofen kalt.

Cheesecake Backbuch Anna-Maria von Kentzinsky Avocado Limette Cheesecake

Das braucht’s für einen 26cm Avocado-Limetten-Cheesecake

…für den Boden

300 g Haferkekse

100 g Butter, zerlassen

1 TL Salz

…für die Füllung

2 Bio-Limetten

2 reife, weiche Avocados

2 Blatt Gelatine

350 g Schlagsahne

300 g Frischkäse

180 g Rohrzucker

…für die Dekoration

frische Limettenscheiben, nach Belieben

 

So wird’s gemacht

  1. Die Springform mit Backpapier auslegen.
  1. Für den Boden die Haferkekse fein zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter und dem Salz vermengen. Die Masse in die Springform geben, andrücken und 15 Minuten im Eisfach aushärten lassen.
  2. Für die Füllung die Limetten waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen. Das Avocadofleisch grob würfeln. Die Gelatineblätter nach Packungsanweisungen einweichen und ausdrücken. 150 ml der Schlagsahne auf kleiner Flamme zum Köcheln bringen und die Gelatine darin auflösen. Den Topf vom Herd nehmen und die Sahne abkühlen lassen.
  3. Die Avocadowürfel, den Limettensaft und die -Schale, den Frischkäse, die restliche Schlagsahne (ohne Gelatine) und den Rohrzucker im KitchenAid-Blender pürieren. Die abgekühlte Gelatine-Sahne hinzugeben und weiter pürieren, bis sich eine cremige, feine Konsistenz gebildet hat. Die Masse auf dem Keksboden verstreichen und für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  4. Den Cheesecake bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Servieren nach Belieben mit frischen Limettenscheiben dekorieren.

 

Advertisements

7 Gedanken zu „Ein Cheesecake Backbuch, ein No Bake Avocado Cheesecake und ein Gewinnspiel

  1. Cheescake geht einfach direkt in die Seele. Egal ob No Bake oder nach uralten Rezepten, Käsekuchen ist einfach gemacht und wenn man einige Kniffe bedenkt und beachtet auch ganz einfach. Ich liebe den Geruch von Käsekuchen wenn er im ganzen Haus herum schwirrt und es gibt nichts Besseres als ein lau warnes Stück Käsekuchen! Ach verdammt jetzt hab ich Bock auf Käsekuchen 😂Natürlich noch die besten wünsche für dich und das absolut genial Buch !

  2. Ich habe während meines Studentenjobs im Crêpesladen den Cheesecake backen und lieben gelernt. Aber am Besten ist der Klassiker mir nach deinem Rezept und mit deinen Tipps gelungen! Echt super! Und ich habe große Lust darauf mehr Variationen auszuprobieren! Bombig und so fein und leicht zugleich, das kann nur Cheesecake 😉
    LG Naomi

  3. Endlich ist klar, warum so lange Pause auf Deinem Blog war! Da hat sich das Warten aber gelohnt! Herzlichen Glückwunsch zum Buch!!!
    Meine Familie und ich lieben Cheesecake und haben große Lust Deine Rezepte auszuprobieren!

  4. Cheesecake ist einfach lecker, egal in was für einer Variation. Käsekuchen darf auf keinem Kuchenbuffet fehlen. Neue Varianten sind immer gerne gesehen und werden Test gebacken und verkostet.
    Grüße
    Friederike

  5. Hallo,
    es gibt einfach nichts, was so göttlich cremig ist, wie ein guter Cheesecake. Und die meisten haben eine wunderbare Kombi aus süß und leicht säuerlich, das ist genau mein Ding – von der Wandlungsfähigkeit ganz zu schweigen.
    Ich würde richtig gern gewinnen und wünsche einen sonnigen Muttertag.

    LG, Melanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s