(SPONSORED POST) Zwiebel Kokos Suppe mit Curry und GEFRO Balance

GEFRO Balance Zwiebelcurry

Ihr Lieben, heute habe ich mal wieder etwas für die deftigen Schleckermäuler unter Euch. Zückt die Löffel, denn es gibt eine leckere Zwiebel Kokos Suppe mit Curry: super easy, super günstig, super schnell. Und natürlich super lecker. Ich bin ja ohnehin ein Fan der asiatischen Küche, bei „Kokos“ und „Curry“ werde ich ganz schnell hellhörig und wenn frischer Koriander mit von der Partie ist, bin ich sowieso überzeugt. Nennt mich verrückt, aber man kann nicht „zu viel“ Koriander benutzen. Natürlich gehört auch etwas Koriander mit in die Zwiebel Kokos Suppe, genauso wie frische Chili. Und ich muss sagen, ich fand die Suppe wirklich lecker und habe mir gleich einen großen Topf voll davon gekocht. Eigentlich ist das Rezept für vier Portionen und ich wohne allein, aber so konnte ich gleich mehrere Tage davon essen und hatte nicht nur abends nach dem Sport ein Süppchen parat, sondern auch auf der Arbeit. Auch wenn es sich eigentlich um eine Suppe handelt, habe ich mir jedes Mal frischen Jasmin Reis dazu gekocht, der ist kein Muss, aber er passt geschmacklich super und ist natürlich auch eine gute Sättigungsbeilage. An sich ich das Rezept für die Zwiebel Kokos Suppe vegetarisch (wenn nicht sogar vegan), gebratenes Fleisch oder Meeresfrüchte geben aber eine schöne Abwechslung ab.

GEFRO Balance Zwiebelcurry
Gezaubert habe ich die Suppe mit den Produkten der neuen GEFRO Balance Serie, die ich vor einiger Zeit zum Ausprobieren zugeschickt bekommen habe. GEFRO kannte ich bisher nur aus dem Küchenschrank meiner Mutti, die damit früher gern leckere Soßen gekocht hat. Ich habe GEFRO noch nie benutzt, probiere aber gern neue Dinge aus – klar, dass ich mich da über die Gelegenheit gefreut habe. Das spannende an der stoffwechseloptimierten GEFRO Balance Serie ist, dass sie auf die üblichen Zuckerzusätze verzichtet und stattdessen auf Isomaltulose setzt, eine Verbindung aus Fruchtzucker und Traubenzucker, die vom Körper langsamer umgesetzt wird und somit den Blutzuckerspiegel nicht einfach in die Höhe schnellen lässt. Lästige Heißhungerattacken und Müdigkeit sollen damit ausbleiben. Gerade auf der Arbeit ist das altbekannte Mittagstief nach dem Lunch ein anstrengendes Phänomen, auf das ich gern verzichte.

GEFRO Balance Zwiebelcurry
Das Paket, das mir der Postbote in die Hand gedrückt hat, enthielt neben ganz verschiedenen Produkten auch ein kleines Heftchen mit Rezepten und es war die Zwiebel Kokos Suppe, die mich gleich angelacht hat. Statt den großen Gemüsezwiebeln habe ich rote Zwiebeln benutzt, die mag ich persönlich lieber und sie lagen ohnehin schon bereit. Da ich nur die dickflüssige und sehr intensive Sojasoße zum Kochen im Haus habe, reichen davon ein bis zwei Teelöffel aus. Und natürlich habe ich es nicht bei den sechs Blättchen Koriander belassen, schließlich bin ich süchtig nach Koriander und habe über jede Portion bestimmt eine ganze Handvoll gestreut. Jetzt will ich Euch das Rezept auch nicht länger vorenthalten.

Das braucht’s für eine Zwiebel Kokos Suppe mit Curry

600 ml GEFRO Balance Queerbeet

3 EL GEFRO Omega-3-Speiseöl

2 EL GEFRO BIO „Indisch Curry“

6 große Gemüsezwiebeln

50 ml Sojasoße

250 ml Kokosmilch

2 Frühlingszwiebeln

1 rote Chilischote

Blättchen von 6 Korianderzweigen

So wird’s gemacht

  1. Die 6 Gemüsezwiebeln werden geschält, halbiert und in Streifen geschnitten.
  2. Die 3 EL GEFRO Omega-3-Speiseöl werden in einem Topf erhitzt und die Zwiebeln darin angeschwitzt, bis sie glasig werden.
  3. Nun löscht man die Zwiebeln mit den 600 ml GEFRO Balance Querbeet Gemüsebrühe ab und lässt das Ganze gut 5 Minuten auf kleiner Stufe köcheln.
  4. Jetzt können die Kokosmilch sowie die Sojasoße eingerührt werden. Den Currygeschmack gibt die GEFRO BIO Würzmischung „indisch Curry“
  5. Die Frühlingszwiebeln und die Chilischote werden in feine Ringe geschnitten und anschließend zusammen mit den Korianderblättchen über die fertige Suppe gestreut.

Zack – das war es auch schon. Das Ganze hat bei mir keine 20 Minuten gedauert, da war die Suppe fertig. Das Essen ist also auch perfekt, wenn es abends schnell gehen soll. Den Reis, den ich mir dazu gemacht habe, hat mein Reiskocher gekocht, den brauchte ich also nur einschalten.

GEFRO Balance Zwiebelcurry

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s