Stolz wie Oskar. Oder: Mein allererstes Give Away

 

 

 

 

 

 

Nun ist es endlich soweit, ich darf euch mein allererstes Give Away vorstellen!

Hach, wie ich mich freue!

Mein allererstes Give Away

Anfang des Jahres habe ich beim

Kochbuch-Wettbewerb

der RUNDUM-Redaktion von Otto teilgenommen und mit meinen wirklich leckeren Avocado Cupcakes einen von 50 Plätzen in ihrem Blogger-Kochbuch ergattert. Stolz wie Oskar bin ich. In der Zwischenzeit hat sich die Redaktion so richtig ins Zeug gelegt und aus den Beiträgen ein schönes Kochbuch gezaubert. 6 Exemplare hat mir die RUNDUM Redaktion zur Verfügung gestellt. Eins wird ab jetzt einen Ehrenplatz in meinem Backbuchregal einnehmen, ist jawohl klar. Die restlichen fünf möchte ich euch schenken.

 

Was ihr dafür machen müsst. Auch genannt: Teilnahmebedingungen

♥ Mitmachen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist und eine Adresse in Deutschland hat. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

♥ Hinterlasst mir bis zum 30. April einen Kommentar, in dem ihr mir sagt, welches eurer schönsten Rezepte einen Platz in einem Backbuch verdient hätte.

Das RUNDUM leckere Blogger-Kochbuch

Aus den eingegangenen Kommentaren werden 5 glückliche Gewinner ausgelost, die schon bald das RUNDUM Blogger-Kochbuch in der Hand halten werden. Ist das was? Klärchen. Die glücklichen Gewinner werden dann gleich am 01. Mai bekannt gegeben! Wer keinen Blog hat, auf dem ich eine Emailadresse finden kann, schickt mir dann bitte eine Email mit Namen und Adresse an

eatandfeast@gmx.de

schließlich muss ich ja auch wissen, wo ich den Postboten hinschicken muss.

Um euch die Zwischenzeit ein bisschen zu versüßen, gibts hier quasi schon mal ein Blick ins Buch, nämlich das Rezept, was ihr von mir im RUNDUM lecker Blogger Kochbuch finden werdet. Wenn ihr Lust habt, heizt dem Ofen ordentlich ein und versüßt euch die Wartezeit mit Avocado Cupcakes:

Avocado Cupcakes

Das brauchts für 18 Avocado Cupcakes

200 g Mehl
3 TL Hartweizengrieß
1 TL Natron
1 TL frisch geriebene Muskatnuss
1 Prise Salz
230 g Rohrzucker
2 Bio-Eier
125 ml Buttermilch
115 g Butter
1/2 TL geriebene Limettenschale
2 Avocado, 1 in Stücke geschnitten
60 g Walnüsse, grob gehackt
60 g getrocknete Pfirsiche, grob gehackt

+ 1 Rezept Cream Cheese Frosting, 1 Zitrone

Da ja ohnehin mit Limette gearbeitet wird, wäre es schade um den schönen Saft. Daher kann man für ein richtig schön frisches Frosting auch gut den Saft 1/2 Zitrone nehmen und den der Limette.

_DSC0008

So wirds gemacht

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  2. Mehl, Grieß, Salz und Muskat in eine Schüssel sieben. Die Nüsse und die Pfirsichstückchen in eine kleine Schale geben und mit 3 EL der Mehlmischung vermengen (das Mehl verhindert dass die Stücke beim Backen absinken). Beides beiseite stellen.
  3. Das Natron in die Buttermilch rühren, die Avocadostückchen hinzugeben.
  4. Butter und Zucker mit dem Rühraufsatz der Küchenmaschine für 2-3 Minuten auf mittlerer Stufe cremig schlagen. Die Rührgeschwindigkeit herunterdrehen und nacheinander die Eier zugeben. Das erste Ei gut untermischen, bevor das zweite hinzugefügt wird.
  5. Abwechselnd kleine Portionen der Mehlmischung und der Buttermilch zugeben, bis alles aufgebraucht ist. Ziwschendurch mit dem Teigschaber die Masse vom Rand der Schüssel entfernen – so wird der Teig schön gleichmäßig. Zum Schluß die Nüsse und die Pfirsichstückchen unterheben.
  6. Den Teig in die Förmchen füllen bis diese 1/2 bis 2/3 gefüllt sind. Auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen, oder bis ein in den Teig gesteckter Holzspieß teigfrei bleibt. Das Blech aus dem Ofen nehmen und für 5-10 Minuten abkühlen lassen. Die Cupcakes auf ein Kuchengitter geben und vollständig auskühlen lassen.
  7. Nach Anleitung das Cream Cheese Frosting zubereiten und mit einem Spirtzbeutel auf den Cupcakes verteilen. Die zweite Avocado in Spalten schneiden und je eine Spalte auf die Frostinghaube setzen.

 

Das RUNDUM leckere Blogger Kochbuch

Ich bin schon ganz gespannt auf eure Kommentare. Also ran an die Tasten und rein in den Lostopf!

 

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Stolz wie Oskar. Oder: Mein allererstes Give Away

  1. Einen Herzlichen Glückwunsch! Das muss bestimmt ein klasse Gefühl sein, in so einem Kochbuch ein eigenes Rezept zu haben- ich bin ein kleines bisschen neidisch.
    Aber wenn ich die Zeit noch einmal zurückdrehen könnte, hätte ich Mamas bestes Quarkkuchenrezept eingereicht.
    Immer wenn wir diesen auf unserem Kaffeetisch stehen haben, möchte irgendjemand das Rezept haben….. der ist aber auch einfach zu lecker 🙂
    Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn ich dieses Buch gewinnen würde, weil ich natürlich auch auf die anderen Beiträge sehr gespannt bin!
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

  2. hallo!
    herzlichen gw! das muss ein tolles gefühl sein!
    ich würde ein rezept von meinen zimtschnecken einreichen:)
    schönes we! vlg mia he

  3. Oh, herzlichen Glückwunsch! Ganz definitiv muss ich mal dein Avo-Cupcakes nachmachen, das schaut schon so lecker aus! :)))

    Nachgereicht hätte ich vielleicht das bei mir heiß begehrte Pumpkin Chocolate Pie oder der Kombi Cheesecake+Brownie – Kuchen.

    VLG aus Kiel,
    die Kristina
    kirsche[at]kcorrigan.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s