Froh und Lecker: Vanillekipferl

Ooops, wo ist die Weihnachtszeit hin?! Da ist sie mir schneller davongeschlichen als ich meine PAMK-Naschereien bloggen konnte. Dafür gibts jetzt kurz und knackig die Nachzügler. Heute: Vanillekipferl.

DSC_6567

Was sich sonst noch alles in meinem PAMK-Adventskalender versteckt hat, den ich meinem Tauschteam geschickt habe:

♥              Knackige Zimtkerle          ♥             Gebrannte Mandeln               ♥                Tiffins                ♥

Das Rezept habe ich vom Blog der Küchenschabe, die es von ihrer Oma hat. Rezepte von Omas sind immer verlässlich, und die Kipferl der Schabe sind grandios. Grandios genug auf jeden Fall, dass ihnen meine Änderungen keinen Abbruch getan haben, denn wie ich nun mal bin war ich mal wieder zu faul / ungeduldig um nochmal einkaufen zu gehen. Das meiste war ja da.

Die Kipferl zergehen einfach nur so auf der Zunge und machen dank dem Vanilleboost aus 3 Stangen Vanille ihrem Namen alle Ehre.

DSC_6559

Das brauchts für ca. 60 Vanillekipferl

…für den Teig

70 g Walnüsse (Küchenschabe) oder Mandeln (Oma/Cupcakefee), gemahlen
70 g Puderzuckerzucker
200 g kalte Butter
180 g Mehl, griffi, Typ 480
100 g Mehl, glatt, Typ 480  (Küchenschabe) oder Stärke (Cupcakefee)
1 Prise Salz
Mark von 3 Vanillestangen (Cupcakefee)

…zum Wälzen

250 g Puderzucker
3 Pckg Vanillezucker (Küchenschabe)

DSC_6438

DSC_6440

So wirds gemacht:

  1. .Mandeln, Puderzucker, Mehl, Stärke und Salz in eine große Schüssel sieben. Die Vanillestangen der Länge nach aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit in die Schüssel geben. Die Butter in Stücke schneiden und zur Mehl-Mandel-Mischung geben.
  2. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine die Masse grob verrühren, anschließend mit den Händen schnell zu einem homogenen Teig kneten. Den Teigling in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Den Backofen auf 175°C Ober- / Unterhitze vorheizen. Backblech(e) mit Backpapier auslegen. Puderzucker (und Vanillezucker) mischen und in eine flache, breite Schüssel oder in einen tiefen Teller sieben. Beiseite stellen.
  4. Den Teigling aus dem Kühlschrank nehmen. Kleine Kugeln mit dem Durchmesser eines 2€-Stückes formen und in kleine Würste rollen, die sich zu den Enden hin verjüngen. Nun die klassische Kipferlform bringen, indem die Würste so gebogen werden, dass die Spitzen aufeinander zeigen. Am besten schneidet man vom Teigling immer einen kleineren Block zum Verarbeiten ab und legt den Rest zurück in den Kühlschrank.
  5. Die Kipferl-Rohlinge mit etwas Abstand zueinander auf ein Blech legen und für ca. 10 Minuten backen.
  6. Die Kipferl aus dem Ofen nehmen und 1-2 Minuten abkühlen lassen. Anschließend jeden Kipferl vorsichtig vom Papier lösen und im Puderzucker wälzen. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter geben. Je heißer die Kipferl beim Wälzen sind, desto besser hält der Puderzucker an ihnen.

DSC_6540

Aufbewahren lassen sich die Kipferl ganz hervorragend in einer Keksdose. Nicht, dass sie lange da wären; einmal angefangen…

Advertisements

3 Gedanken zu „Froh und Lecker: Vanillekipferl

  1. Die mit Aaaabstand leckersten Vanillekipferl, die ich jeee gegessen habe. Super lecker – aber kein Wunder bei der Bäckerin 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s