White Chocolate Cookies feat. Cranberries und Walnüsse

Mit dem Sommer ist das so eine Sache. Das Wetter ist so (oder sollte zumindest so sein), wie ich es am liebsten das ganze Jahr über hätte: heiß und sonnig. Dass sich das auch schnell (und meist viel zu lange) ändert, wird spätestens bei der hohen Dichte an Geburtstagen zwischen Mai und August ziemlich deutlich. Im Winter muss man sich eben anders warm halten, und dann gibt eben im Sommer einen weiteren Geburtstag. Und so einer stand mal wieder an.

Natürlich möchte Frau dann auch kein 0-8-15 Geschenk abliefern, und was selbstgemachtes ist dann doch immer noch am schönsten. Da mein Geschenk aber einen ziemlich weiten Weg ganz auf sich allein gestellt bewältigen muss, muss ich mir genau überlegen, was ich auf die Reise schicke. Am liebsten verschenke ich natürlich Cupcakes oder tolle Torten, aber ob die so einen Trip mit der Post überstehen würden ist mehr als fraglich. Nachher ist die Creme und die liebevolle Dekoration überall, nur nicht mehr da wo sie hin gehört und alles sieht eher matschig als schön aus.

Um diese kleine Challenge zu bewältigen, habe ich mich mit meinen Backbüchern und -Zeitschriften und einem Käffchen in meinen Sessel (ja, mein Sessel. Das Schmuckstück ist Produkt meiner Gesellenprüfung als Raumausstatterin und ein Traum aus Rosa und Lila) verkrochen und geschmökert. Neben ein paar anderen süßen Versuchungen, die ebenfalls mit in auf die Reise geschickt wurden, habe ich mich für eine halbe Eigenkreation entschieden: Die Lecker Baker Vol. 2 widmete gleich ein ganzes Kapitel den leckeren, saftig-weichen Cookies. Mhhhhhh….NOM!  Cookies… Also habe ich das Grundrezept aus der Lecker Bakery genommen und dem ganzen noch weiße Schokolade, süße Cranberries und knackige Walnüsse hinzugefügt. Das Ergebnis: Äusserst LECKER!  WhiteChocolateCookies

Das brauchts für 9 große White Chocolate Cookies

125 g weiche Butter
175 g Zucker
1 Bio-Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
Eine Prise Salz
1 TL Vanillemark
150 g weiße Schokolade
50 g Cranberries
50 g Walnüsse, grob gehackt

So wirds gemacht

  1. Den Backofen auf 175°C (Ober-Unterhitze) vorheizen und zwei Bögen Backpapier bereit legen, am besten gleich ab aufs Blech damit.
  2. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben und beiseite stellen.
  3. 100 g der Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen. Von der Hitze nehmen und leicht abkühlen lassen. Den Rest grob hacken und beiseite legen.
  4. Die Butter mit der Küchenmaschine aufschlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen. Das Ei und die Vanille dazu geben und alles noch einmal ordentlich verrühren.
  5. Die geschmolzene Schokolade zum Teig geben und unterrühren. Zu guter letzt die Cranberries, die Walnüsse und die restlichen Schokostückchen zum Teig geben und kurz unterheben.
  6.  Mit einem Löffel neun Cookie-Häufchen auf das Backpapier geben und auf die mittlere Schiene des Ofens schieben. Für ca. 15 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind und die Mitte noch etwas weich ist.
  7. Aus dem Ofen hole und auf dem Backblech noch etwas abkühlen lassen, bevor sie auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen.

Cookietower

Bei der Portionierung habe ich mich übrigens NICHT an die Vorgaben der Lecker Bakery gehalten. Ich hab mich nämlich verlesen und auf zwei Bögen Backpapier insgesamt neun Cookiedough-Häufchen verteilt. Da kommen fast schon tellergroße Cookies bei raus. Sieht beeindruckend aus, allerdings muss man erstmal ein Behältnis haben, in dem man die Cookies aufbewahren kann, ohne sie in Stücke brechen zu müssen. Tatsächlich sollten aber neun Häufchen pro Bogen Backpapier gemacht werden. Nunja. Ist ja auch so was geworden. Auf jeden Fall sollte man ausreichend Platz zwischen den ungebackenen Cookies lassen, die breiten sich nämlich noch ganz schön aus wenn sie im Ofen sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s