Guinness-Schoko-Cupcakes

Als allererstes möchte ich euch eines meiner absoluten Lieblingsrezepte vorstellen, ein Dauerbrenner in meiner Küche:

GuinnessSchokoCupcakes

Diese Cupcakes sind super-fluffig und das herbe Guinness lässt sie nicht zu süß werden. Aber keine Angst, nach Bier schmecken sie nicht. Außerdem habe ich festgestellt, dass Malz und Schokolade wirklich sehr gute Freunde sind; noch ein Grund mehr dieses schöne süffige Bier in einen Cupcake zu verwandeln.

Getoppt werden die Cupcakes mit einem schönen cremigen Cream Cheese Frosting. Da dieses Frosting sich auf sehr sehr vielen verschieden Sorten außerordentlich gut macht, hat es einen ganz eigenen Beitrag. Im folgenden gibts also das Rezept für den Teig!

 Für ca. 24 Guinness-Cupcakes brauchts:

250 ml Guiness
250 g Butter
80 g reiner Kakao
400 g brauner Rohrzucker
2 Eier
140 ml Buttermilch
280 g Mehl
2 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1 TL/Schote Vanille

+ ein Rezept Cream Cheese Frosting

Und so gehts:

  1. Bereitet die Muffinbleche vor und legt diese mit dem gewünschten Papierförmchen aus.
  2. Bereitet vor, was vorzubereiten ist: Mehl, Natron und Backpulver werden in eine große Schüssel gesiebt. (In dieser Schüssel wird später alles zusammengemischt) In einer anderen verquirlt ihr die Eier und die Buttermilch. Stellt beides beiseite und widmet euch den restlichen Vorbereitungen.
  3. Heizt den Backofen vor auf 170°C, stellt das Rost höchstens in die Mitte. (Da mein Backofen simplester Natur ist, kann ich mit Luxusoptionen wie Umluft nicht aufwarten und stelle meinen Ofen auf Ober-/Unterhitze).
  4. Gebt das Guinness zusammen mit der Butter in einen Topf und erhitzt beides auf kleiner Flamme bis die Butter geschmolzen ist. Nehmt den Topf von der heißen Platte.
  5. Nacheinander werden der Kakao, der Zucker und die Vanille in das Biergemisch gerührt.
  6. Nun die Eier-Buttermilch-Mischung noch einmal aufrühren und zu dem restlichen Gemisch geben.
  7. Nach und nach gebt ihr die gesamte Flüssigkeit in die vorbereitete Mehlmischung und verrührt alles ordentlich. Der Teig wird sehr flüssig, aber das ist normal, macht euch da keine Gedanken.
  8. Den Teig gleichmäßig in die Förmchen geben, bis zu 2/3 gefüllt sind.
  9. Ab in den Ofen damit! Backen müssen die kleinen Köstlichkeiten zwischen 15 und 20 Minuten, abhängig von eurem Ofen. Fangt nach 15 Minuten an, mit einem Holzspieß zu prüfen, ob die Cupcakes fertig sind. Sobald kein Teig mehr an ihnen kleben bleibt, sollten sie aus dem Ofen. 

Ein paar Minuten in der Form lassen, und dann auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten. Was es dafür braucht  und wie es gemacht wird, erfahrt ihr hier!

GuinnessCombo

Tadaaa! Fertig ist der Teig für eure Guinness-Schoko-Cupcakes!

Variations: Black’n’Black Cupcakes

Black’n’Black nennt man süffiges Guinness mit einem Schuss Black Currant Sirup. Was im Pub funktioniert, funktioniert auch in der Küche. Das Resultat: noch saftigere Cupcakes mit einer fruchtig-sauren Note, die süchtig macht. Für die Cupcakes gibts aber Marmelade statt Sirup. Schwarze Johannisbeer-Marmelade, um genau zu sein.

So einfach gehts:

  1. Die Cupcakes wie gewohnt backen und auskühlen lassen
  2. Mit einem spitzen Messer oder einem Teelöffel in der Mitte der Cupcakes eine kleine Mulde ausheben, den entfernten Teig in einem Schälchen sammeln
  3. Schwarze Johannisbeer-Marmelade einmal kräftig umrühren und je einen Teelöffel in die Mulden geben.
  4. „Deckel“ wieder druff, fertig. Nun wie gewohnt weiter verfahren und das Frosting auf die Sponges geben. Dann sieht man auch nichts mehr von der kleinen Überraschung, die sich in den Cupcakes versteckt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s